Wohnung zur Miete bei der WGM

Die größte Wohnungsgesellschaft in Münster heißt WGM. Gegründet wurde die WGM vor über 80 Jahren, genauer gesagt am 20.02.1922 als “Münstersche Eigenheim- Baugesellschaft mbH”. Vor wenigen Monaten wurde aus der WGM durch einen Firmen-Zusammenschluss die LEG Wohnen (Landesentwicklungsgesellschaft NRW). Seit der Gründung Anfang der 20er Jahre hat sich natürlich viel verändert. Mittlerweile werden in Münster von der WGM/LEG über 4500 Wohnungen vermietet — selbstverständlich auch an Studenten.

WGM-Wohnungen gibt es im gesamten Stadtgebiet von Münster. Meist sind es nicht einzelne Häuser, sondern gleich ganze Siedlungen, die von der WGM verwaltet und vermietet werden. Oft sind sie schon an den typischen weißen Briefkasten zu erkennen, z.B. im Geistviertel, wo die WGM ihren Hauptsitz in der Geiststraße 106 hat.

Wer auf der Suche nach einer günstigen Wohnung in Münster ist, geht entweder direkt zu einer der Zweigstellen der WGM, ruft an oder besucht die Webseite. Im Internet gibt es die aktuellen Mietangebote aufgelistet. Einfach den gewünschten Stadtteil in Münster eingeben in dem man wohnen möchte, Anzahl der Zimmer angeben und den maximalen Mietpreis festlegen. Dabei immer daran denken: Der angegebene Mietpreis ist die Kaltmiete! Da kommen also noch Kosten für Strom, Gas, Wasser z.B. von den Stadtwerken Münster hinzu.

Auf der Webseite der Wohnungs-Gesellschaft Münsterland gibt es auch diverse Formulare für Mieter zum Download. Wer also z.B. geheiratet hat und einen neuen Namen trägt, kann dort das entsprechende Formular gleich ausfüllen und muss nicht extra zur WGM gehen. — Auch wer z.B. einen Hund in der Wohnung halten möchte bekommt das Formular direkt online.